RESONANZ & PROJECTION

 

 

 

 

1. Resonanzeffektivität

Ein gutes Instrument ist ein guter Resonanzkörper. Die Energie eines Musikers wird effektiv in musikalische Töne umgewandelt. Sie können "piano" präzise spielen und große "forte" bewusst steuern. Im Fall von minderwertigen oder Spielzeuginstrumenten haben sie keine effektive Umsetzung.

 

Kato Super Neck Screw Luxemborg by Tomomi Kato 

 

 

2. Dynamik & Klangeigenschaft

Reines Metall oder Glas kann eine saubere Resonanz erzeugen. Ein schlechter Resonanzkörper enthält akustische Fehler wie einen Riss oder einen Fremdkörper in einer Glocke oder einem Weinglas, die der Resonanzkraft aktiv entgegenwirken.

Die Gegenwirkung wächst zunehmender Energie weiter. Der Geräuschanteil nimmt zu. Ab einem bestimmten Punkt nimmt das Instrument keine Luft mehr auf und der Musiker fühlt sich blockiert. Instrumente mit großer Bohrung können immer noch Luft aufnehmen, aber es klingt nur grob wie ein Metalleimer wie eine schlechte Posaune.

Dagegen ein gutes Instrument kann fast endlos Luft und Energie von Musikern aufnehmen. Der Klang entfaltet sich groß (Ausdruck in Englisch „dark“) und rein ohne Rauschen wie etwa B, G, Z. Bei höherer Lautstärke wird der Kern des Klangs intensiver, kompakter, stabiler, bleibt aber dennoch warm und rund. Bei einem bestimmten Volumen wird zusätzlicher Glanz, Farbe, ähnlich der Reflexion von Goldbarren oder Magma, wie ein Duft in den Raum ausgedehnt. Einige Instrumente sind charakteristisch, da feine Metallgeräusche um das Klangzentrum nach außen "Sizzling".

 

Kato Super Neck Screw Luxemborg by Tomomi Kato

 

 

 

3. Konzertsaal & Kirche

Die Ansage in der großen Kathedrale ist unscharf und ohne Mikrofon schwer zu verstehen. Wenn das Instrument kein klares Klangzentrum hat, können Musiker keine klare Botschaft in der dicken Luftwand in der Kirche oder im Konzertsaal ausdrücken. Für das Publikum erscheinen die Geräusche so verschwommen wie Watte. Violine, Oboe, Piccolo-Trompete können im Wohnzimmer piepsig klingen, aber in großen Kirchen klingen sie bis zur letzten Ecke rund und warm.

 

 

Kato Super Neck Screw Luxemborg by Tomomi Kato

 

 


4. On Stage

Saxophon ist der Star der Blasinstrumente in der modernen elektrischen Band. Eine solche elektrisch verstärkte Bühne kann sehr laut werden. Die Stimme und andere Instrumente werden über den Monitor verstärkt hörbar für Musiker. Überall auf der Bühne gibt es viele Töne und Frequenzen. Das Mikrofon für Saxophon nimmt sowohl alles als auch Nebengeräusche auf. Da das Saxophon (Holzblasinstrumente) nicht wie Metallblasinstrumente eine einzige Klangöffnung hat, ist es nicht möglich, alle Klänge in einem Mikrofon aufzunehmen. Ein Instrument mit einem sehr effektiven Resonanzkörper und einem intensiven Klangzentrum, kann die musikalische Botschaft über Lautsprecher klar wiedergeben. Bei Instrumenten mit einem undeutlichen Klangzentrum verstärkt das Mikrofon häufig nur die Geräusche, die elektrische Instrumente nicht haben, mehr Geräusch als musikalische Töne.

 

Kato Super Neck Screw Luxemborg by Tomomi Kato 

 

 

 

by  Tomomi Kato 2020